Hausverwaltung Gottwald
Ihre Hausverwaltung für Mainz und Umgebung
persönlich | unmittelbar | direkt

Maria-Oberndorf-Straße 16
55294 Bodenheim

Tel.: 06135 - 71 69 856
Fax: 06135 - 71 69 857

web: www.hv-gottwald.de
Mail: info@hv-gottwald.de
ANZEIGE
ANZEIGE

Sie sind wieder da!

Jupp Heck und Fritz Berena planen wieder einen Bilderabend

LAUBENHEIM – Das Foto-Buch "Mainz-Laubenheim ..... einst und heute. Ein Rundgang in Bildern" war ein voller Erfolg! Eine zweite Auflage wurde bereits nachgedruckt. Das hatte viel Zeit erfordert. Aber nachdem die Arbeit getan war, wurde es wieder etwas ruhiger um das Duo Heck/ Berena. Jetzt aber wird es wieder Zeit für einen Fotoabend.

Die beiden sind bereits seit dem Rebblütenfest wieder unterwegs und verkaufen die Eintrittskarten für die nächste Veranstaltung. Zuletzt fand sie im November 2013 statt. Immer ein paar Karten in der Tasche, das sind Jupp Heck und Fritz Berena, so wie wir sie kennen. Und jeder, der nicht bei drei verschwunden ist, bekommt davon erzählt. Wie gewohnt werden die Bilder wieder im katholischen Pfarrzentrum in der Möhnstrasse gezeigt.

Sonntag, den 18. September, um 18 Uhr sollte man sich vormerken. Ab 17.30 Uhr ist Einlass. Und wer Interesse hat, der sollte sich beeilen, denn die Nachfrage wird groß sein, das sagt uns die Erfahrung. Es ist bereits die fünfte Veranstaltung. Auf die Frage, ob es denn etwas Neues gäbe, antwortet Jupp Heck „In ähnlicher Form, wieder als Rundgang, zeigen wir bei den bisherigen Veranstaltungen gezeigte und im Fotobuch veröffentlichte Bilder, aber auch viele neue alte Bilder, die wir inzwischen bekommen haben. Dort, wo es erforderlich ist, zeigen wir diesmal mehr Vergleichsbilder Alt gegen Neu.“ Aber auch der einzigartige Film wird wieder gezeigt, der die Kriegsschäden in Laubenheim vom 20.12.1943 dokumentiert. Auch wenn wir bereits einen Fotoabend von Jupp Heck erlebt haben, dürfen wir wieder gespannt sein, was uns dieses Mal erwartet.

Und eines ist Jupp Heck ganz besonders wichtig. Er möchte keinen Profit mit seiner Veranstaltung machen. Der Erlös der Veranstaltung wird wie immer einem sozialen Zweck in Laubenheim zugeführt.

Ekkehard Schenk