Hausverwaltung Gottwald
Ihre Hausverwaltung für Mainz und Umgebung
persönlich | unmittelbar | direkt

Maria-Oberndorf-Straße 16
55294 Bodenheim

Tel.: 06135 - 71 69 856
Fax: 06135 - 71 69 857

web: www.hv-gottwald.de
Mail: info@hv-gottwald.de
ANZEIGE
ANZEIGE

Mord? Ja, schnöder Mord !

Ermittler fahnden mit Erfolgsrezept

Helga Kasten, Rahim Schmidt, Alexander Schrumpf, Marion Schadek, Kerstin Dane
Helga Kasten, Rahim Schmidt, Alexander Schrumpf, Marion Schadek, Kerstin Dane
Dr. Rahim Schmidt stellt Verein "Armut und Gesundheit in Deutschland" vor
Dr. Rahim Schmidt stellt Verein "Armut und Gesundheit in Deutschland" vor

LAUBENHEIM - Von William Shakespeare bis Agatha Christie - das Genre "Krimi" fasziniert und lässt die Leser nicht mehr los, bis das Rätsel gelöst wurde. Der Vorsitzende des Heimat- und Verkehrsvereins, Klaus-Dieter Rank, empfing die Gäste der Benefiz-Krimi-Soiree in den Räumlichkeiten der AWO Laubenheim mit der ehrenamtlichen Helferin Hedwig Gepart in der Wilhelm-Leuschner-Straße. Das honore Unterfangen wurde von Helga Kasten, Trägerin der Willy-Brandt-Medaille und des Laubenheimer Wappens, vor Ort unterstützt. Unter den Gästen befand sich Gerhard Strotkötter, Ortsvorsteher von Laubenheim. Das Autoren-Team Marion Schadek und Alexander Schrumpf las aus seinem jüngst verfassten Werk "Kalte Köche" vor.

Inhalt: Der Wiesbadener Privatdetektiv Alexander Geyer erhält eine Einladung zu einem exklusiven Kochevent mit einem Star-Koch. Als er und sein Kumpel Yücel dort eintreffen, entpuppt sich der Veranstaltungsort als unterirdisch gelegenes Küchenstudio eines großen Möbelhauses, vom Koch ist weit und breit nichts zu sehen. Und zu essen gibt es auch nichts. Nicht genug damit, fällt der Fahrstuhl aus und es gibt keinen Handy-Empfang.

Der geschlossene Raum - locked room - ist ein zeitloser Klassiker. Die Mordverdächtigen können nicht entkommen und die Detektive ziehen das Netz mittels nachvollziehbarer Kombinatorik immer enger, bis letztlich nur eine Antwort übrig bleibt.

Die beiden Autoren sind vom Fach. Marion Schadek war als Journalistin im internationalen Sektor tätig und Alexander Schrumpf ist Inhaber der Detektei Adler in Wiesbaden. In einem detailreichen Labyrinth nutzen die Autoren ihre Erfahrungen aus dem realen Leben, um ihr erstes gemeinsames Werk mit Leben zu erfüllen. Noch dazu führen sie den Leser in bekannte Gefilde von Selzen bis Heidesheim. Im Roman werden echte Rezepte zitiert, die von der Weisenauerin Kerstin Dane von der "Casa del Vino" bereitgestellt wurden.

Der Erlös der kleinen Spenden-Lesung ging an den Verein "Armut und Gesundheit in Deutschland", der zwischen Tapas und Wein von Dr. Dr. med. Rahim Schmidt vorgestellt wurde. Mehr als 15 % der Bevölkerung in Deutschland leben in Armut. Dies entspricht einer Zahl von rund 12 Millionen Menschen, davon sind 2,5 Millionen Kinder betroffen. Für den Verein, der sich ausschließlich über Spenden finanziert, sind mittlerweile 57 Ärzte ehrenamtlich tätig. In verschiedenen Projekten, darunter das Arztmobil, Medizinische Ambulanz ohne Grenzen, Street Jumper, Snoezelen, hilft der Verein im Mainzer Raum denen, die durch das soziale Netz gerutscht sind. Internationale Unterstützung bietet der Verein in Rumänien, Kenia und Syrien an.

Spendenkonto Armut und Gesundheit in Deutschland e.V., Mainzer Volksbank, IBAN DE24 5519 0000 0001 9190 18, BIC MVBMDE55, www.armut-gesundheit.de

Text und Fotos: Thorsten Söchtig