Hausverwaltung Gottwald
Ihre Hausverwaltung für Mainz und Umgebung
persönlich | unmittelbar | direkt

Maria-Oberndorf-Straße 16
55294 Bodenheim

Tel.: 06135 - 71 69 856
Fax: 06135 - 71 69 857

web: www.hv-gottwald.de
Mail: info@hv-gottwald.de
ANZEIGE
ANZEIGE

Mitreißende junge Akteure voller Spielfreude

Grundschule Bodenheim führt Musical "Kwela, Kwela!" auf

Einige der Hauptdarsteller vor der Wüstendeko
Einige der Hauptdarsteller vor der Wüstendeko
Das komplette Ensemble in Aktion
Das komplette Ensemble in Aktion
Die Tiere vor dem "Großen Orakel" - einem alten Stiefel
Die Tiere vor dem "Großen Orakel" - einem alten Stiefel

BODENHEIM – (wb) Zum Schuljahresende steht bei der Grundschule Bodenheim immer noch etwas Besonderes auf dem Programm. Im Hermann-Weber-Saal des Dolleshauses wurde diesmal an zwei Tagen das Musical „Kwela, Kwela!“ aufgeführt. Es spielt in Afrika und handelt vom Kampf um Wasser auf dem heißen Kontinent. Die Chor AG und die Trommel AG (Leitung: Sabine Thomas), in denen Schüler der Klassen 2 bis 4 aktiv sind, in Zusammenarbeit mit Camerata, einer Gruppe von Geigenschülern unter der Leitung von Isabel Aguilera, hatten das Stück einstudiert.

Konrektorin Julia Lange führte die Regie und war mit der ganzen Familie an der Produktion beteiligt. Ehemann Marwin Ackerschewski war verantwortlich für die Technik, Sohn Vincent (7) spielte Geige und sang im Chor, Sohn Vitus (5) sang ebenfalls mit und Vater Georg Lange schließlich sorgte für das beeindruckende Bühnenbild. „Das Ganze war eine echte Familienproduktion“, meinte sie nicht ohne Stolz.
Trotz schwülen Wetters war der Saal voll besetzt und die Aufführungen begeisterten die Zuschauer sehr. Die Kinder zeigten vollen Einsatz und hatten ihr Stück hervorragend einstudiert. Ein Übriges taten die fantasievollen Kostüme und die offensichtlich große Spielfreude des gesamten Ensembles.

Vor den Aufführungen, in der etwa 30-minütigen Pause und auch danach noch sorgten die „Freunde und Förderer der Grundschule Bodenheim“ für Speisen und kühle Getränke gegen die Hitze.

Insgesamt erlebten die Zuschauer ein prima einstudiertes Musical, das mitreißend von den jungen Akteuren aufgeführt wurde.

Foto: Wolfgang Bohrmann