Hausverwaltung Gottwald
Ihre Hausverwaltung für Mainz und Umgebung
persönlich | unmittelbar | direkt

Maria-Oberndorf-Straße 16
55294 Bodenheim

Tel.: 06135 - 71 69 856
Fax: 06135 - 71 69 857

web: www.hv-gottwald.de
Mail: info@hv-gottwald.de
ANZEIGE
ANZEIGE

Kerbetage in Hechtsheim

Bunte Programmvielfalt erwartet den Besucher

Kerberätsel der Stadteilbücherei
Kerberätsel der Stadteilbücherei
Treffen, Reden und sich amüsieren
Treffen, Reden und sich amüsieren
Hüpfburg im Dauerstress
Hüpfburg im Dauerstress
Kerbeumzug der Hechstheimer Dragoner
Kerbeumzug der Hechstheimer Dragoner
Römerfassbieranstich mit Franz Jung
Römerfassbieranstich mit Franz Jung
Nachtschicht auf der Kerb
Nachtschicht auf der Kerb

HECHTSHEIM - Ein umfangreiches Programm erwartet die Besucher der Hechtsheimer Kerb, die vom 02. bis 06.09.2016 stattfindet. Veranstalter ist der Vereinsring, der weder Kosten noch Mühen gescheut hat, ein weiteres Mal die Kerb in ein unvergessliches Erlebnis zu verwandeln. Ein kulturelles Ereignis der Region, gepaart mit Gaumenfreuden einer typischen Kerb, mit Pommes, Bratwurst, belegten Brötchen, Spießbraten und Currywurst.

Ein breites Spektrum an Vergnügungs-Ständen jeglicher Art für "Kind und Kegel" kann auf dem Kerbeplatz an der Brausch sowie an der Ortsverwaltung gefunden werden. Feinste Speisen und Spitzenweine werden von den offenen Winzerhöfen während aller Kerbetage angeboten. Das Hinsetzen und miteinander Plaudern ist eine gesellschaftliche Mainzer Konvention und wird von den Hechtsheimer Höfen zu einer Tugend emporgehoben. Es gibt nichts Schöneres, als mit Freunden und Familie zusammenzusitzen, den Stress des Alltags abzulegen und die Hechtsheimer Kerb in allen Phasen zu genießen. Der Winzerverein und die einzelnen Weingüter bieten ein mannigfaltiges Unterhaltungsprogramm an, dass in den Abendstunden für einen hohen Besucherstrom sorgen wird.

Es wird Live-Musik geben und Theatervorstellungen. Eine schwierige Entscheidung für den Gast, sich irgendwo niederzulassen. Die Höfe können allesamt als Kleinod bezeichnet werden. Kreativ hergerichtet mit feinen Accessoirs aus der Weinkultur und der Region. Der Kerbeumzug der Hechtsheimer Dragoner unter dem Kommando von Michael Lich bildet den Rahmen zum Beginn der Festtage am Freitag, den 02.09.2016, und wird vom Kerbeauftakt im Christophorushof zugunsten der KiTa der ev. Kirchengemeinde Hechtsheim begleitet. An der Ortsverwaltung wird der traditionelle Römerfassbieranstich durch Ortsbürgermeister Franz Jung und geladenen Ehrengästen vorgenommen.

Die Kerbejugend findet dort ihren Platz und ihren Stand, vollzieht ihre kleinen, nicht wegzudenkenden Rituale und stellt eine "Kerbemudder" und einen "Kerbevadder" in den Dienst der geselligen Ortsgemeinde. Bereits im vergangenen Jahr haben sich die orstansässigen Vereine sozialgesellschaftlich engagiert und mit bunten Veranstaltungen der Kerbejugend Unterhaltung geboten. Mit Händen und Füßen wurde gemalt, gebastelt und verschönert. Dabei ging es nicht nur um den reinen Spaß an der Sache, sondern auch um den Weitblick einer nahen Zukunft. Lernen, sich entwickeln und Freude haben waren Ziele der Kerbe-Events.

Die Stadteilbücherei, die mehr als 10 000 mediale Einheiten zur Verfügung stellt, hatte ein Kerberätsel mit tollen Preisen im Angebot. Was dürfen wir in diesem Jahr, am Samstag, den 03.09.2016, vom Kinder- und Jugendprogramm erwarten? Mit Sicherheit ist die Hechtsheimer Kerb ein Großereignis, eingerahmt von den alten Bauten, der Vergangenheit, dem kulturellen Erbe und dem Engagement der Menschen, der Herzenslust, der Freude am Feiern der Vereine, Veranstalter, Einheimischen, Zugereisten und Besuchern.

Die ewige Lichterkette über den Köpfen der Hechtsheimer Gesellschaft weist jedem Besucher auch in der Dunkelheit den Weg und sorgt dafür, dass ein Jeder nach Hause findet oder in den nächsten Gutshof. 200 Jahre Rheinhessen zusammen mit der Hechtsheimer Kerb bilden ein Tandem, dass an spätsommerlichen Tagen für Gesprächsstoff sorgen wird.

Text und Fotos: Thorsten Söchtig