Hausverwaltung Gottwald
Ihre Hausverwaltung für Mainz und Umgebung
persönlich | unmittelbar | direkt

Maria-Oberndorf-Straße 16
55294 Bodenheim

Tel.: 06135 - 71 69 856
Fax: 06135 - 71 69 857

web: www.hv-gottwald.de
Mail: info@hv-gottwald.de
ANZEIGE
ANZEIGE

Festliches Programm für die ganze Familie

Was sich in den Kirchen an Weihnachten und zum Jahreswechsel tut

Von Veronika Königer

LAUBENHEIM / WEISENAU – Immer mehr Häuser erstrahlen im Glanz von Lichterketten, die ersten selbst gebackenen Plätzchen sind schon wieder aufgegessen und in manchen Wohnzimmern steht bereits der Tannenbaum: Heiligabend naht mit großen Schritten. Zeit, sich Gedanken darüber zu machen, wie man die Festtage feiert – und auch darüber, was denn überhaupt gefeiert wird. Christian Nagel, der Pfarrer der katholischen Gemeinde in Weisenau, erklärt: „Weihnachten bedeutet die Menschwerdung Gottes in den Herzen der Menschen.“ Deshalb sei es wichtig, seinen Mitmenschen liebevoll und rücksichtsvoll zu begegnen, vor allem denen, die es benötigen, wie den Alten, Kranken und Kindern. Für letztere gibt es deshalb an Heiligabend in seiner Gemeinde um 15 Uhr eine Kinderchristmette mit Krippenspiel, vorbereitet von den Kommunionskindern, „um kindgemäß die Weihnachtsbotschaft weiterzugeben“. In der evangelischen Gemeinde Weisenau gibt es um 15:30 Uhr ebenfalls einen solchen Gottesdienst, er wird vom Kindergottesdienstteam, den Konfirmanden und der Pfarrerin Britta Busch gestaltet. Auch in Laubenheim kommen die Jüngsten nicht zu kurz: Dort findet um 15 Uhr in der katholischen Kirche ein ökumenischer Familiengottesdienst mit Krippenspiel statt.

Musik wird in beiden Stadtteilen an den Feiertagen großgeschrieben. So gibt es in der evangelischen Kirche in Weisenau am 25. Dezember um 10 Uhr und in der evangelischen Kirche in Laubenheim am 26. Dezember um die gleiche Uhrzeit ein Wunschliedersingen: Dabei bestimmt die Gemeinde gemeinsam, was gesungen wird. Auch in der katholischen Kirche in Laubenheim wird es am ersten Weihnachtsfeiertag musikalisch, dort findet um 10:30 Uhr ein Hochamt unter Mitwirkung des Kirchenchores statt. Der katholische Pfarrer Christian Nagel aus Weisenau legt ebenfalls Wert auf Musik, so kann man schon an Heiligabend um 16 Uhr einem Turmblasen der CCW-Bläser vor der Pfarrkirche lauschen, am zweiten Weihnachtsfeiertag begleitet dann der Bläserkreis Jurasin um 10:30 Uhr eine Festmesse.

Kaum ist Weihnachten vorbei, steht schon eine Woche später Silvester vor der Tür. Auch hier wird in den Gemeinden einiges geboten. So gestaltet die evangelische Pfarrerin Karin Meier aus Laubenheim um 17 Uhr einen Gottesdienst mit Abendmahl, in der katholischen Kirche in Laubenheim findet, um die gleiche Uhrzeit, ebenfalls ein Jahresabschlussgottesdienst statt. Die evangelische Gemeinde Weisenau feiert einen solchen Gottesdienst zum Jahresausklang mit Abendmahl um 17 Uhr. In einer Jahresschlussfeier um 17 Uhr in der katholischen Kirche Weisenau will Pfarrer Christian Nagel „gemeinsam als Gemeinde Rückschau halten und Gott um seinen Segen für das neue Jahr bitten“. Um dieses dann auch passend zu begrüßen, findet am nächsten Tag, dem ersten Januar, um 17 Uhr in der katholischen Kirche Weisenau ein „Musikalisches Neujahrsfeuerwerk“ mit dem Organisten Andreas Leuck und dem Tenor Stefan Zier von den Mainzer Hofsängern statt, im Anschluss gibt es eine Neujahrsmesse. Eine solche findet auch um 18:30 Uhr in der katholischen Kirche in Laubenheim statt, in den beiden evangelischen Kirchen gibt es am ersten Januar keinen Gottesdienst.