Hausverwaltung Gottwald
Ihre Hausverwaltung für Mainz und Umgebung
persönlich | unmittelbar | direkt

Maria-Oberndorf-Straße 16
55294 Bodenheim

Tel.: 06135 - 71 69 856
Fax: 06135 - 71 69 857

web: www.hv-gottwald.de
Mail: info@hv-gottwald.de
ANZEIGE
ANZEIGE

Ein neues Bodenheimer Kulturformat etabliert sich

Erfolgreiche Fortsetzung der Veranstaltungsreihe Kultur im Park

Tolle Stimmung im Dollespark: rheinhessische Kultband „online“ auf der Bühne
Tolle Stimmung im Dollespark: rheinhessische Kultband „online“ auf der Bühne
Foto: Ortsgemeinde Bodenheim

Von Julia Hamm-Huyer

BODENHEIM – Im Jahr 2016, anlässlich der 200-Jahr-Feier Rheinhessens, nutzte die Ortsgemeinde Bodenheim die Gelegenheit, ein neues Kulturformat auf den Weg zu bringen.

In diesem Jahr fand „Kultur im Park“ mit einer verkürzten eintägigen Veranstaltung seine Fortsetzung. Am 30. Juni ab 20 Uhr spielte die rheinhessische Kult-Band „online“ Rock Pop Soul Party Music aus Rheinhessen bis Mitternacht auf. Unterstützung bei der Bühnen- und Soundtechnik erhielt die Gemeinde vom örtlich ansässigen „Rheinhessen-Sound“.

Über 400 begeisterte Menschen füllten den Dollespark und verbreiteten eine tolle Stimmung. „Das waren noch mehr Menschen als im letzten Jahr“, stellte Ortsbürgermeister Becker-Theilig erfreut fest. „Die Veranstaltung war wieder eine gute Werbung für Bodenheim, zumal auch viele Auswärtige unter den Besuchern waren.

Auch Organisator Andreas Kappel war sehr zufrieden: „Wir hatten echt Glück, dass das Wetter genau an diesem Tag mitgespielt hat. Bier und Wein waren am Ende ausverkauft und auch die Thüringer Würstchen und Pommes vom privaten Imbiss-Stand waren heiß begehrt.“

Als „Belohnung“ für die letztjährige Unterstützung durften die diesjährigen unterstützenden Bodenheimer Vereine die Reinerlöse beim Getränkeverkauf als verdiente Vereinseinnahme verbuchen. Der für Kulturfragen zuständige Beigeordnete Kappel lobte das tolle Engagement des DRK Nackenheim-Bodenheim, des Hauptkerbejahrganges, Applaus e.V. und der Bodenheimer SPD. Zufriedenheit aber auch bei der Gemeinde. Beigeordneter Andreas Kappel: „Der eingeplante Kostenrahmen konnte dank des guten Besuchs und des großen Vereins-Engagements erfreulicherweise unterschritten werden.“

Nicht zuletzt wegen des vielfachen Wunsches von begeisterten Besuchern ist die Gemeindespitze sich darin einig, dass „Kultur im Park“ fortgesetzt werden soll.