Hausverwaltung Gottwald
Ihre Hausverwaltung für Mainz und Umgebung
persönlich | unmittelbar | direkt

Maria-Oberndorf-Straße 16
55294 Bodenheim

Tel.: 06135 - 71 69 856
Fax: 06135 - 71 69 857

web: www.hv-gottwald.de
Mail: info@hv-gottwald.de
ANZEIGE
ANZEIGE

Dem modernen „Landfrauen-Gedanken“ Kontur verleihen

Delgiertenversammlung des rheinhessischen Landfrauen-Verbandes
Delgiertenversammlung des rheinhessischen Landfrauen-Verbandes Foto: LandFrauen

Von Henning Berg

HECHTSHEIM - Heute haben die „LandFrauen Hechtsheim“ weit über 300 Mitglieder und sind damit der größte rheinhessische Verein. Insgesamt gibt es im Groß-Raum Mainz, Worms, Alzey, Ingelheim, Bingen 123 Ortsvereine. Fast 12000 Frauen sind in diesen Landfrauen-Vereinen zusammengeschlossen. Und schon bald wird sich der Hechtsheimer Verein feiern. Jawohl! - „40 Jahre LandFrauenverein Hechtsheim!“, eine echte Jubiläumsveranstaltung, findet am Freitag, den 27. April, ab 17:30 Uhr mit dem Einlass und der Saalöffnung und dann ab 18:30 Uhr mit dem eigentlichen Festakt in der Radsporthalle Hechtsheim statt und richtet sich vor allem an all jene, die de facto schon ganze 40 Jahre mit dabei sind und darüber hinaus nur an die festen Mitglieder des Hechtsheimer LandFrauen-Vereins. Ehrengäste werden neben Bundestagsmitglied Ursula Groden-Kranich, der bis 2014 amtierenden Ortsvorsteherin von Hechtsheim, der derzeitige Ortsvorsteher Franz Jung und die Landes- und Kreisvorsitzenden der Landfrauen sein und außerdem wird Mathilde Lemb, die ursprüngliche Vereinsgründerin, an der Zeremonie teilnehmen.

Im Rahmen der Feier wird es vor allem darum gehen, dem heutigen „LandFrauen-Gedanken“ Ausdruck, Schärfe und Kontur zu verleihen. Im Zentrum steht dabei die Frau als solche, das will schließlich auch das große F in der offiziellen Schreibweise des Vereins sagen. Die Frau als „LandFrau“, vor dem Hintergrund sich wandelnder Rollen- und Geschlechterbilder, im Wandel der Zeiten, der Moden und der Epochen. „Das F wird bei uns stets groß geschrieben! „Landfrauen“ alleine ist ein so althergebrachter wie abgelebter Begriff, der nur noch wenig von dem transportiert, was tatsächlich heute und ganz aktuell hinter dem Wort steckt!“, erklärt Silvia Enders. „LandFrau“ mit einem großen F bedeutet aktuell viel mehr als man vielleicht zunächst als Außenstehender erwartet!“

Silvia Enders hat seit 10 Jahren den Vorsitz des „LandFrauen-Vereins Hechtsheim“ inne, und lädt alle Vereinsmitglieder ausdrücklich und zugleich ganz herzlich zum großen Festakt und gemütlichen Beisammensein, einem „bunten“ Abend am 27. April ein. Silvia Enders ist zudem auch die stellvertretende Landesvorsitzende von Rheinhessen.

Ende des 19. Jahrhunderts, als sich die Landfrauen-Vereine im deutschen Reich zu gründen begannen, gab es nicht viele Bildungs- und Weiterbildungsangebote für die Frauen unter der Landbevölkerung. Die Vereinigung der Landfrauen stand damals für Innovation, Emanzipation, Engagement und Interesse in vielen Facetten der damaligen Alltagskultur, vor allem aber standen die Landfrauen-Vereine für Zukunft und sozialen Wandel und Progress. Das ist auch heute noch so. Die offizielle Webseite der LandFrauen von Hechstheim legt davon ein beredtes Zeugnis ab. Man überblickt dort ein vielseitiges, auf Frauen von heute ausgerichtetes Programm, das sich vorzeigen lässt.

Die Karten für den Eintritt der Jubiläumsveranstaltung am 27. April kosten 10 Euro für Mitglieder und können dienstags zwischen 10 und 12 Uhr bei Hildegard Spudik in der Morschstraße 7 erworben werden oder einfach telefonisch unter der Rufnummer: 06131/07391.

Für das leibliche Wohl wird am Festtag mit einem opulenten Buffet gesorgt sein. Ein fester Programmpunkt wird der Vortrag einer Heilpraktikerin sein, die seit über 25 Jahren im Sommer auf der Alm lebt und dort einem einfachen, bodenständigen Leben in Meditation, Ruhe und Zufriedenheit Ausdruck verleiht.
Die Homepage der LandFrauen Hechtsheim findet sich unter: www.landfrauen-hechtsheim.de