Hausverwaltung Gottwald
Ihre Hausverwaltung für Mainz und Umgebung
persönlich | unmittelbar | direkt

Maria-Oberndorf-Straße 16
55294 Bodenheim

Tel.: 06135 - 71 69 856
Fax: 06135 - 71 69 857

web: www.hv-gottwald.de
Mail: info@hv-gottwald.de
ANZEIGE
ANZEIGE

Besondere Reformationsfeier „zwischen den Kirchen“

In Harxheim beten Protestanten und Katholiken nebeneinander und feiern zusammen

Gemeinsam geht alles besser: links die katholische, rechts die evangelische Kirche von Harxheim
Gemeinsam geht alles besser: links die katholische, rechts die evangelische Kirche von Harxheim
Foto: Veranstalter

Von Kai Dexheimer

HARXHEIM - Zu einer besonderen Reformationsfeier laden Protestanten und Katholiken in Harxheim ihre Gemeindemitglieder für den 31. Oktober, den Reformationstag, ein. Regelrecht „zwischen den Kirchen“ wollen sie zusammenkommen, die Mitglieder der evangelischen Kirchengemeinde Harxheim/ Gau-Bischofsheim sowie die Angehörigen der katholischen Kirchengemeinde St. Laurentius, denn die beiden Kirchen stehen auf einer rheinhessischen Anhöhe direkt nebeneinander, umgeben von Weinbergen.

Der 31. Oktober vor 500 Jahren, so der evangelische Pfarrer Stephan Sunnus, sei nicht nur die Geburtsstunde der evangelischen Kirche gewesen, sondern natürlich auch der Tag der Kirchenspaltung. Seitdem gibt es die beiden Konfessionen.

„Das Miteinander war oft schwer und leidvoll“, so Stephan Sunnus. „In Harxheim ging das zum Glück nicht schlecht. Knapp 200 Jahre teilte man sich sogar die Kirche. Dann baute sich die katholische Gemeinde ihre eigene Kirche, gerade einmal 20 Meter entfernt, sozusagen Haustür an Haustür. Wir haben gute Nachbarschaft.“

Als aus der katholischen Pfarrgemeinde angefragt wurde, ob man den 31. Oktober nicht gemeinsam begehen könnte, stimmten die Protestanten erfreut zu, denn schließlich gehöre man zusammen, auch wenn man verscheiden sei. Und so treffen sich Katholiken und Protestanten am Reformationstag um 11 Uhr zu einem gemeinsamen Gottesdienst, einem gemeinsamen Mittagessen und einem bunten Programm zwischen den Kirchen. Und dem Tag angemessen wird eine Sprechoper aufgeführt mit dem Titel „Luther kam nur bis Oppenheim – oder wie der Reformator nach Harxheim kam“.