Hausverwaltung Gottwald
Ihre Hausverwaltung für Mainz und Umgebung
persönlich | unmittelbar | direkt

Maria-Oberndorf-Straße 16
55294 Bodenheim

Tel.: 06135 - 71 69 856
Fax: 06135 - 71 69 857

web: www.hv-gottwald.de
Mail: info@hv-gottwald.de
ANZEIGE
ANZEIGE

Ein "zauberhafter" Abend

Benefizveranstaltung

LAUBENHEIM - Der Verein Trauernde Eltern und Kinder Rhein-Main e.V. und das Journal lokal (Zeitungsverlag Schenk) luden zu einem "Zauberhaften Benefizabend" in das Laubenheimer Weingut Marienhof ein. Das binnen kürzester Zeit ausverkaufte Event sollte dem Verein weiter helfen, aus seinem Schattendasein herauszutreten. Dazu startete dieser 2015 mit einer Veranstaltungsreihe, um aktiv auf die Menschen zuzugehen. So war der Verein auch dieses Jahr erstmals mit einem Info-Stand auf dem Laubenheimer Nikolausmarkt vertreten. Laut Aussage von Gisbert Heppel war das Ziel, mit den Menschen in Kontakt zu treten und auf die Hilfsangebote aufmerksam zu machen. Weiteres Ziel des Vereins ist es nun, in den Mainzer Vororten weitere Benefizveranstaltungen zu organisieren. Natürlich wird dabei den eingeladenen Sponsoren und Spendern nicht nur gutes Essen und Trinken, sondern auch ein ansprechendes Rahmenprogramm angeboten.

Für diesen Abend war der Zauberer Oliver de Luca zuständig und dieser verzauberte mit viel Charme und Stil das anwesende Publikum hautnah. Er integrierte das staunende Publikum in sein Programm und fesselte es, indem er Blumen schweben und Flaschen aus dem Nichts erscheinen ließ. Mit seinen verschiedenen in den Abend eingebauten Show-Blöcken konnte er die Gäste jedes Mal mit erstaunlichen Tricks verblüffen und sorgte so zwischen den Showeinlagen für reichlich Gesprächsstoff. Die Fragen „Wie macht er das bloß?“ und „Kann man von der Zauberei leben?“ beantwortete er ebenso mit Humor und einem Augenzwinkern und bereitete den anwesenden Gästen somit einen ganz besonderen Abend.

Es wurden jedoch nicht nur optische, sondern auch kulinarische Highlights serviert. Nach einem Sektempfang stellte der Hausherr Ralf Göhlen verschiedene edle Weine routiniert und mit viel Liebe zum Detail vor. Star der Verkostung war ein Grauburgunder, der mit wenig Säure und einem leicht holzigen Waldbodenaroma überzeugte. Aber auch der angebotene Riesling mit fruchtigem Bukett wurde von den Gästen staunend genossen. Das dazu gereichte Fingerfood-Buffet der Eventgastronomie Rheinhessen-Stuben aus Harxheim kam exzellent bei den Gästen an da für jeden Geschmack etwas dabei war. Abgerundet wurde dies zum Schluss mit feinstem Weihnachtsgebäck.

ANZEIGE
Anzeige: TUI ReiseCenter Oppenheim

Mit freundlicher Unterstützung der Sponsoren: Zeitungsverlag Schenk, Zoeller Kipper, Stadtwerke Mainz, Lotto RLP, Weingut Marienhof, Rheinhessen Stuben sowie den großzügigen Spenden namhafter Betriebe in Mainz und Umgebung (Sanitätshaus Schmidt, MVB, EWR, Kullman, Sinus Hörakustik, ICON Webler, Etna Marx Choaching, Weingutscheinführer Dirk Stelzer, Vermessungsbüro Neuroth, Haarstudio Braun-Fricke) konnte dieser zauberhafte Abend ermöglicht werden, dessen Erlös ausschließlich dem Verein zugutekommt.

Erwähnenswert war die Anwesenheit eines vierköpfigen Romee-Clubs aus Lörzweiler, der sich hier mit seinem Erscheinen nicht nur eine schöne Weihnachtsfeier gönnte, sondern gleichfalls mit dem Erwerb der Eintrittskarten eine gute Sache unterstütze. Weitere Projekte des Vereins sind in Planung, erzählte die Vereinsvorsitzende Irene Heppel. Das Schicksal, ein Kind oder einen Elternteil zu verlieren, kann jeden Menschen jederzeit treffen. Oft sehen die hinterbliebenen Familien sich Aufgaben gegenüber, die sie alleine nicht bewältigen können und auch nicht sollten. Der Verein sorgt für schnelle Hilfe in der persönlichen Not, bietet Trauerbegleitung und professionellen psychologischen Beistand an. Es wird zusammen gesprochen und zusammen geweint. Man ist füreinander da, auch über Jahre hinweg. Manchmal braucht es eine helfende Hand, manchmal eine Schulter in der Stille der Machtlosigkeit.

Der Verein betreut mehr als 2000 Fälle pro Jahr, weit über die Mainzer Stadtgrenzen hinaus und kann jede finanzielle Unterstützung gut gebrauchen. Zum Abschluss dieses überaus gelungenen Benefizabends im Weingut Marienhof, verabschiedete „Nikolaus“ Gisbert Heppel noch jeden einzelnen Gast mit einem tollen Weihnachtsgeschenk nach Hause.

Thorsten Söchtig
Fotos: Thorsten Söchtig