Hausverwaltung Gottwald
Ihre Hausverwaltung für Mainz und Umgebung
persönlich | unmittelbar | direkt

Maria-Oberndorf-Straße 16
55294 Bodenheim

Tel.: 06135 - 71 69 856
Fax: 06135 - 71 69 857

web: www.hv-gottwald.de
Mail: info@hv-gottwald.de
ANZEIGE
ANZEIGE

Fliegende Finger am Klavier

Benefizkonzert der Musikschule Hechtsheim

HECHTSHEIM - Das Jugend-Ensemble der Musikschule Hechtsheim unter der Leitung von Doris Wosnitza gab ein Benefizkonzert im evangelischen Gemeindehaus auf der Frankenhöhe. Die gesammelten Spenden gingen zu Gunsten der Kindergrippe Hechtsheim. Die Musikschule kann bereits auf eine 25-jährige Tradition zurückschauen. Die Erfahrung der Musiklehrerin war in jedem Anschlag der jungen Stars hörbar.

Nach der Einführung durch Jürgen Witzig, Mitglied des Kirchenvorstands, durften die Gäste der kleinen Soiree Werke aus Musical und Klassik genießen. Spieltechnisch konnten die talentierten Künstler durchaus überzeugen. Ein Instrument, gleich welcher Art, zu beherrschen, erfordert tägliches Üben. Eine harte Arbeit, die oft einhergeht mit Liebe und Obsession. Gerade das Piano erfordert besonderes Geschick. Die 88 Tasten der Klaviatur warten still darauf, vom Musiker zum Leben erweckt zu werden. Die Herausforderung ist die Einsamkeit der Bühne, der Lohn ist der Applaus.

ANZEIGE
Anzeige: CAP Markt Mainz-Weisenau

Als sich Chiara Abrath an den Flügel setzte, konnten die Zuhörer eine Besonderheit erleben. Die Künstlerin sitzt erst seit 2 Jahren an den Tasten. Sie kann nicht nur vom Blatt spielen, sie kann auch die leeren Notenblätter füllen. Die Begabung der jungen Komponistin war eindrucksvoll an diesem Abend. Mit harten Anschlägen gab sie ihr eigenes Werk "Impressionen" zum Besten und konnte die Konzertbesucher vollends in ihren Bann ziehen. Begleitet von Doris Wosnitza begab sich die Sängerin Lena Pfützner auf die Bühne. Ihr Repertoire umfasste mehrere Stücke, von "Les Miserables" bis "Chicago". Mit kleinen Schauspieleinlagen und fantasievollen Accessoirs kokettierte das Gesangstalent mit den Zuhörern und so konnten sich Augen und Ohren an ihren Darbietungen erfreuen.

Den Abschluss der Veranstaltung leitete der Jung-Virtuose Luis Borig ein. Der Ausnahme-Musiker verdient sich bei Wettbewerben regelmäßig erste Plätze. Seine Vorliebe für Jazz verlangte bei diesem Event dem Flügel alles ab. Der 14-jährige bewegte sich locker und wie ein "Alter Hase" auf der Bühne. Kein Wunder, denn der Teenager spielt nebenher noch Gitarre und hat eine eigene Band. Fliegende Finger der Extraklasse, immer bereit für den nächsten "Gig".

Thorsten Söchtig

Fotos: Thorsten Söchtig