Hausverwaltung Gottwald
Ihre Hausverwaltung für Mainz und Umgebung
persönlich | unmittelbar | direkt

Maria-Oberndorf-Straße 16
55294 Bodenheim

Tel.: 06135 - 71 69 856
Fax: 06135 - 71 69 857

web: www.hv-gottwald.de
Mail: info@hv-gottwald.de
ANZEIGE
ANZEIGE

Aller guten Dinge sind drei

Köngernheimer Kerb mit 3. Weinpräsentation und -verkostung

Ein Prosit der rheinhessischen Gemütlichkeit: Ortsbürgermeisterin Jutta Hoff (rechts) mit den Kerbeeltern 2017, Ehrenkerbeeltern und den Kerbeelternanwärtern
Ein Prosit der rheinhessischen Gemütlichkeit: Ortsbürgermeisterin Jutta Hoff (rechts) mit den Kerbeeltern 2017, Ehrenkerbeeltern und den Kerbeelternanwärtern Foto: Horst Grode

Von Katharina Di Carlo

KÖNGERNHEIM - Am 6. April um 19 Uhr ist es endlich wieder soweit: Der rheinhessische Kerbereigen wird mit der ersten Kerb des Jahres in Köngernheim eröffnet.

Die traditionelle Kerbeeröffnung in der Sickingenhalle findet unter der Bewirtung des Dorffördervereines und der BigBand Selzen-Köngernheim statt. Die Tanzgruppe „Köngis“ und der Abenteuerland-Chor der Kita gehören ebenso zum Abendprogramm wie die Vorstellung der Kerbejugend 2018 und die Kür der Kerbeelternanwärter.

Im Anschluss, ab etwa 20 Uhr, findet dann die 3. Köngernheimer Weinpräsentation und -verkostung statt. Die Tickets kosten 10 Euro zzgl. 2 Euro Glaspfand. Karten im Vorverkauf gibt es bei Blumen Schmuck sowie in den Weingütern Dietz, Hammen, Horter und Mahn oder für Kurzentschlossene an der Abendkasse.

Vor der Halle lädt die Kerbejugend bei freiem Eintritt zur 80er und 90er Party ins Kerbezelt ein. Die kleinen Gäste können fröhlich ihre Runden auf dem Karussell oder Autoscooter drehen.

Am Samstag öffnet der Kerbeplatz ab 14 Uhr, Highlight an diesem Tag ist die traditionelle Kerbedisco ab 20 Uhr.

Der Sonntag beginnt wie immer besinnlich mit dem ökumenischen Kerbegottesdienst in der Sickingenhalle mit Begleitung der BigBand.

Ab 12 Uhr versorgt der KCC die Gäste mit einem kulinarischen und vor allem frisch zubereiteten Gaumenschmaus. Zum Nachtisch laden die ev. Kirchengemeinde und der Förderverein der kath. Kirche Christkönig zu Kaffee und Kuchen.

Der Montag steht dann wieder ganz im Zeichen des TVK. Ab 17 Uhr gibt es das traditionelle Leberknödelessen in der Halle. Am Abend gibt es ab 18 Uhr Livemusik von „Steve McGowan“ vor dem Stand der Stolperhölzer.

Am Dienstag darf dann ein letztes Mal gefeiert werden. Ab 17 Uhr übernimmt die Freiwillige Feuerwehr Köngernheim die Bewirtung in der Sickingenhalle, während auf dem Kerbeplatz die kleinen Besucher zu Freifahrten durch die Gemeindeverwaltung eingeladen werden.

Mit der Verbrennung der Kerbepupp’ wird die Kingerumer Kerb schließlich ab 19 Uhr beerdigt.

Die Straußwirtschaften Dietz und Hammen sowie die Penningsklause in der Neugasse laden an allen Kerbetagen auch in ihre Straußwirtschaften ein.

Alle Mitwirkenden freuen sich auf zahlreiche Besucher und versprechen ein fröhliches Kerbewochenende mit typisch rheinhessischer Geselligkeit.