Hausverwaltung Gottwald
Ihre Hausverwaltung für Mainz und Umgebung
persönlich | unmittelbar | direkt

Maria-Oberndorf-Straße 16
55294 Bodenheim

Tel.: 06135 - 71 69 856
Fax: 06135 - 71 69 857

web: www.hv-gottwald.de
Mail: info@hv-gottwald.de
ANZEIGE
ANZEIGE

Alfred Mittermeier in Bodenheim

Kabarett im Dolleskeller

Alfred Mittermeier in Bodenheim

BODENHEIM - Wieder einmal veranstalteten die Kulturfrauen einen Abend der Spitzenklasse. Eingeladen war der Kabarettist und Schauspieler Alfred Mittermeier, der mit seinem aktuellen Programm "Extrawurst ist aus!" durch den deutschsprachigen Raum tourt. Das Anliegen seines Programms war der Vergleich der Gelbwurst, die in bayrischen Gefilden auch Hirnwurst genannt wird, mit strittigen Situationen in Wirtschaft, Kultur und Politik.

Dem 51-jährigen war kein Eisen zu heiß, kein Thema zu kontrovers und kein Fettnäpfchen zu tief. Alfred redete Tacheles auf der Bühne und seine sprachgewandten Wortverdrehungen fanden sich in wiederkehrenden Lachsalven im Publikums wieder. Er bemängelte die Einsatzfähigkeit der Bundeswehr, da die Panzer mittlerweile mit H-Kennzeichen fahren würden genauso wie die Beschwerde der Engländer über das Fußball-WM- Weihnachts-Finale am 18. Dezember 2022 in Katar. Dabei wären die Engländer doch schon zu Nikolaus wieder daheim. Seiner Meinung nach würde überall mehr Hirnwurst gebraucht.

Alfred M. triangulierte mittels Situationskomik, Mimik und Wortspielereien den besten Ort für bärenstarke Unterhaltung, den Dolleskeller in Bodenheim. Der aus Dorfen stammende Bayer belegte eindrucksvoll das bestehende Familientalent, denn sein kleiner Bruder ist der bekannte Komiker Michael Mittermeier.

Alfred Mittermeier in Bodenheim
Alfred Mittermeier in Bodenheim

Die Kulturfrauen Bodenheims bieten nicht nur niveauvolles Kabarett, sie engagieren sich auch für mannigfaltige Sozialprojekte. Mit Hingabe unterstützen sie das Therapiezentrum "Caritas Metropolitan in Blaj" für behinderte Kinder in Medias/Rumänien. In diesem Zentrum werden zur Zeit 35 Kinder und Jugendliche behandelt, die neuromotorisch behindert sind. Hier wird Physiotherapie, Kinesiotherapie, Massage, Psycho- und Sozialberatung angeboten.Im "Donnerclub" geht es um die Weiterführung eines Freizeittreffs für Jugendliche mit Behinderungen in der VG Bodenheim. Die "femma" Initiative ist ein sexualpädagogisches Projekt für junge Frauen in Zusammenabeit mit "pro familia". Zudem fördern die starken Kulturfrauen die Mädchenwohngruppe Laubenheim. Diese Mädchen haben Gewalt, sexuellen Missbrauch oder Konflikte aus kulturellen Unterschieden erlebt. Des Weiteren sind die Damen um Vorsitzende Anne Jaeger Geburtshelfer für einen Kinderchor im "Kinderhaus Blauer Elefant" in der Mainzer Neustadt. Für die "Peter-Jordan-Schule" in Gonsenheim sammelten sie Geld für die Erneuerung der musikalischen Ausrüstung, da die Schule die ganzheitliche Entwicklung ihrer Schüler fördert. Der Zusammenhalt der Kulturfrauen aus Bodenheim ist beispielhaft, ihr soziales Engagement ist grenzüberschreitend und wirft helles Licht in dunkle Räume.

Text und Bild: Thorsten Söchtig