Hausverwaltung Gottwald
Ihre Hausverwaltung für Mainz und Umgebung
persönlich | unmittelbar | direkt

Maria-Oberndorf-Straße 16
55294 Bodenheim

Tel.: 06135 - 71 69 856
Fax: 06135 - 71 69 857

web: www.hv-gottwald.de
Mail: info@hv-gottwald.de
ANZEIGE
ANZEIGE

„Den eigenen Weg gehen dürfen – frei und ungezwungen“

Künstlerin Brigitte Zander ist vielseitig in Hechtsheim engagiert

BrigitteZander
BrigitteZander

Von Henning Berg

HECHTSHEIM - Wer auf Brigitte Zander trifft, der kommt schnell ins Staunen, wie viele Kanäle es sind, auf denen die Künstlerin aus Hechtsheim tickt. Gerade erst ist sie von Smoldzino in Polen an der Ostsee zurückgekehrt, wo sie sich zum Malen in der Natur jedes Jahr aufs Neue mit polnischen und deutschen Künstlern trifft. Und schon bald geht es zum Malen in den Hunsrück, auch hier wird sie zu einem jährlich stattfindenden Pleinair-Symposium gehen, hier zusammen mit den Künstlern vom Atelier Römerberg in Wiesbaden, wo Brigitte Zander seit sage und schreibe 36 Jahren Mitglied ist. „Meine nächste Ausstellung wird im November in Wiesbaden stattfinden. Das Thema wird der Mensch und die Natur sein“, berichtet sie. Brigitte Zander ist seit eh und je beim Malen von der klassischen Moderne inspiriert, hier von den Künstlern der berühmten Kunstbewegungen „Die Brücke“ und „Der Blaue Reiter“. „Der Mensch in der Natur und gegenüber der Natur und der Mensch als Teil der Natur ist ein Thema, das ganz aktuell ist, wie man an den fortlaufenden Diskussionen um Nachhaltigkeit und Ökologie in den Medien deutlich bemerkt“, sagt sie. „Der beste Beweis ist die zurzeit laufende Ausstellung in der Mainzer Kunsthalle mit dem Titel „Biotopia“, wo sich alles um dasselbe Thema dreht.“ Aber nicht nur ihr künstlerisches Schaffen als Malerin ist der beste Beweis, dass die Künstlerin die Zeichen der Zeit erkennt. Darüber hinaus ist sie als langjähriges Mitglied des Kirchenvorstandes und des Öffentlichkeitsausschusses und als Prädikantin der evangelischen Gemeinde in den Angelegenheiten von Religion und Glauben äußerst aktiv. „Du stellst meine Füße auf weiten Raum. Du bist mir ein Fels und eine Burg“, so lautet einer der Lieblingspsalme von ihr (Psalm 31). „Den eigenen Weg gehen zu dürfen, frei und ungezwungen, das ist mein Wunsch und das wünsche ich auch allen anderen Menschen“, so lautet ihre Interpretation zu dem Bibelzitat. Zurzeit unterrichtet sie privat eine vor Krieg und Zerstörung geflohene Syrerin in Deutsch. Es ist ihr wichtig, mitten in der Flüchtlingskrise den Menschen eine Stütze zu sein und dafür bieten sich ihr in der evangelischen Gemeinde, innerhalb der AIH, der „Ökumenischen Flüchtlingsinitiative“, viele Möglichkeiten. Neben Kunst und Glauben ist es ein Drittes, das Brigitte Zander antreibt, nämlich die Literatur. Bei „Hechtsheim liest“, einer beliebten Veranstaltungsreihe, ist sie Kopf der Veranstaltung und Organisatorin. Hier haben Hechtsheimer Bürger und Bürgerinnen die beste Gelegenheit, ein Buch ihrer Wahl vorzustellen und darüber hinaus eine lebendige Diskussion zu entfachen.

Internet: http://www.brigitte-zander.de/8.html

Foto: Dr. Reinhold Fischenich